© Mykola Kravchenko - 123rf.com

Stärken finden - Denn Sie haben Superkräfte

Kommentar schreiben Montag, 12. Oktober 2020

Seine eigenen Stärken und Fähigkeiten zu kennen, kann uns das Leben leichter machen. Wir wissen eher, was wir wollen und was wir nicht wollen. Wir können unsere Persönlichkeit bewusst einsetzen, um unsere Ziele zu erreichen und um selbstbewusster durchs Leben zu gehen. Und vor allem werden wir in unserem Beruf erfolgreicher sein, wenn wir unser Können gezielt einsetzen.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Warum ist es gut, seine Stärken zu kennen?

 

Die eigenen Stärken sind das Kapital, das im Leben bewusst eingesetzt werden sollte. Dies kann zu mehr Selbstbewusstsein führen, zur Erreichung von Lebenszielen und für mehr Erfolg im Berufsleben. Erstmal gilt es zu wissen, was für besondere Fähigkeiten man selbst hat, um diese bewusst einsetzen zu können. Viele Menschen konzentrieren sich auf ihre Schwächen, was einen jedoch im Leben nicht weiterbringt.

 

Welche Vorteile kann es haben, seine persönlichen Stärken zu kennen?

 

  1. Im Berufsleben sucht man sich den Beruf aus, der zu den eigenen Interessen und Fähigkeiten passt. Dadurch kann man einer Arbeit nachgehen, die einem liegt und an der man Freude hat, da man sein Wissen dort einsetzen kann.
  2. In Partnerschaften, wenn sich beide Partner ihrer Stärken und Schwächen bewusst sind, lassen sich viele Probleme im Vorfeld lösen oder sogar vermeiden.
  3. In geschäftlichen Beziehungen: Wenn sich mehrere Geschäftspartner oder Teammitglieder finden, deren Stärken die Schwächen des anderen ausgleichen, kann großartige Teamarbeit geleistet werden.1
  4. Man kann in verschiedenen Situationen mehr zu sich selbst stehen, da man genau weiß, was man zu bieten hat.

 

Stärken sind Teil der eigenen Persönlichkeit. Je bewusster ich mir ihrer bin, desto mehr kann ich sie zeigen und mein Leben besser gestalten. Manchmal nehmen wir diese besonderen Fähigkeiten als selbstverständlich hin, weil sie uns so leichtfallen. Wenn wir jedoch andere befragen, würden wir bemerken, dass wir dieses oder jenes besonders gut können.

 

Kurzum: Wir kommen weiter im Leben, wenn wir unsere Begabungen kennen und sie bewusst einsetzen. Letztendlich geht es auch beim Einsatz von Stärken um unsere Entwicklungsmöglichkeiten. Motivation, Kreativität, Freude und Erfolg sind meist das Resultat daraus. Erfolgreiche Menschen konzentrieren sich darauf, ihre Stärken optimal zu nutzen. Sie wissen genau, was sie beherrschen und wie sie ihre Fähigkeiten gezielt einsetzen können.

 

Wie kann es passieren, dass manche Menschen ihre Stärken nicht kennen?

 

Es kann daran liegen, dass diese Menschen ein schlechtes Selbstbild von sich haben. Sie sind selbst ihr größter Kritiker und Selbstzweifel überrollen sie. Dann wird oft, wenn man gelobt wird, abgewiegelt, dass das doch nicht so herausragend war. Dass diese Aufgabe doch ein anderer genauso geschafft hätte. Vor allem im Beruf sind nicht nur fachliche Kompetenzen gefragt, sondern auch Selbstvertrauen und Engagement.

 

Leider haben viele von uns in der Kindheit gehört, dass wir dieses und jenes nicht können. Dass wir so wie wir sind, nicht gut genug sind oder es nie zu etwas bringen werden. Wenn wir dies verinnerlicht haben, wie sollen wir uns dann als Erwachsener selbst als wertvoll erachten? Wenn wir im Erwachsenenalter noch viele solcher Muster in unserem Denken haben, ist uns oft gar nicht bewusst, in welchen Bereichen wir hervorragend sind. Und wenn andere uns dies mitteilen, dann glauben wir ihnen oft nicht. Die gute Nachricht ist jedoch, dass wir diese Glaubenssätze zum Beispiel mit Hilfe eines Coaches auflösen können.

 

Wie kann man seine Stärken finden?

 

Mit Selbstreflexion können Sie sich bewusst machen, welches Potential in Ihnen steckt. Zum Beispiel können Sie sich folgende Fragen stellen:

 

  • Welche Tätigkeiten beherrsche ich wirklich gut?
  • Was macht mir Spaß und motiviert mich?
  • Welche Erfolge habe ich bereits erreicht und wie habe ich es geschafft?
  • Mit was kann ich anderen eine große Hilfe sein?
  • Welche Dinge, die ich tue, machen mir Freude?
  • Wo habe ich ein besonders intensives Wissen und einen großen Kenntnisstand?
  • Welche Probleme und Herausforderungen habe ich bereits gut gemeistert?

 

Das eigene Umfeld wie die Familie, Freunde, Arbeitskollegen mit einzubeziehen ist ein guter Ansatz. Da wir manchmal einen sogenannten blinden Fleck haben und so nicht sehen, was wir wirklich besonders gut bewältigen, ist es wichtig andere zu befragen. So erfahren wir, was andere an einem schätzen und bewundern.

 

Die Internetrecherche bietet die Möglichkeit sich Listen mit Stärken und Fähigkeiten herunterzuladen und anzukreuzen, was für einen selbst zutreffend ist. Genauso können Bücher, Videos, Seminare, Vorträge oder Beratungen eine neue Sichtweise auf uns selbst liefern.

 

Auch Hobbys, die man gerne ausübt, können einen Hinweis auf die eigene Begabung liefern. Manchmal ist es auch sinnvoll, sich eine Auszeit zu gönnen, um Abstand zum Alltag zu bekommen. Hier kann der Freiraum dazu beitragen, über sich selbst nachzudenken. Vielleicht tut es auch gut, sich mit Neuem zu beschäftigen. Ein Coaching hinsichtlich der eigenen Potentiale und der Persönlichkeitsentwicklung ist ein weiterer Schritt, um mehr Klarheit für das eigene Können zu erhalten.2

 

Wie kann man die eigenen Stärken fördern und nutzen?

 

Immer wieder aus der Komfortzone herauszugehen und sich neuen Herausforderungen zu stellen, kann eine gute Option sein, um innerlich mit seiner Persönlichkeit zu wachsen.

 

Wenn man die eigenen Talente kennt, dann kann man diese im Privat- und Berufsleben bewusst einsetzen. So kann man von sich selbst ein besseres Selbstbild und eine bessere Selbsteinschätzung gewinnen. Es entsteht ein größeres Selbstbewusstsein, mehr Optimismus, Selbstvertrauen und Mut, um Risiken einzugehen und über sich selbst hinauszuwachsen. Auch bei der Jobsuche ist es hilfreich, Unternehmen von seinen Qualifikationen zu überzeugen.2

 

Selbstbewusstsein kommt davon, dass man sich seiner Stärken BEWUSST macht – sich also damit auseinandersetzt. Denn wenn ich an die eigenen Stärken glaube, kann ich

  • selbstbewusster auftreten
  • viele Möglichkeiten und Chancen erkennen und ergreifen
  • die Wirkung meiner Person auf andere besser einschätzen

 

Eine gute Option besteht darin sich aufzuschreiben, welche Erkenntnisse man für sich selbst gewonnen hat. Denn manchmal benötigt man Zeit, um

  • seine Gedanken zu ordnen
  • Verknüpfungen von einzelnen Erfahrungen und Erfolgen zu realisieren und visuell zu erfassen.

Das, was man notiert hat, hilft dabei, seine Gedankenströme zu realisieren und mehr Klarheit für sich selbst zu bekommen.3

 

Wie kann man andere bei ihrer Suche nach deren Stärken unterstützen?

 

Das Fundament für Selbstvertrauen und innere Stärke wird in der Regel in der Kindheit gelegt. Hier sind Eltern und Lehrer gefragt, das Kind zu ermutigen und in dem Bereich zu stärken, was es besonders gut kann. Leider sieht die Realität oft anders aus.

 

Wenn man einen Partner an seiner Seite hat, der oft unsicher ist oder sich seines Potentials nicht bewusst ist, dann gilt es, ihm seine Stärken bewusst zu machen. Ihm Bereiche zu überlassen, die er gut kann, und ihn dafür zu loben. Gemeinsam kann man im Internet auf Suche gehen, was es überhaupt für Stärken gibt und sich diese gemeinsam dann bewusst zu machen.

 

Im Berufsleben können Vorgesetzte ihren Mitarbeiter Aufgaben übergeben, indem sie erkennen, dass diese das Potential dafür haben. Dadurch wächst beim Mitarbeiter die Erkenntnis, dass er mehr zu leisten im Stande ist als er geglaubt hat.

Christine Riemer-Mathies
Autor: Christine Riemer-Mathies

Christine Riemer-Mathies ist Psychologische Beraterin, Coach für Persönlichkeitsentwicklung, Zielerreichung und Beziehungsthemen sowie Ernährungsberaterin. Seit über 10 Jahren hält Sie Vorträge und Seminare zur Verbesserung der Lebensqualität und schreibt für diverse Blogs. Als Methoden setzt sie im Life-Coaching Gespräche und Beratung, Systemische Aufstellung, Klopfakupressur sowie die BILDERN-Methode ein. Außerdem bietet sie Online Seminare auf der Plattform edudip an. Weitere Informationen: www.lebensfreudefinden.de

Schreib einen Kommentar

help
help
help

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Zu unseren Datenschutzbestimmungen.

Beiträge die Sie auch interessieren könnten